13.11.2022 in Gemeinderatsfraktion

75 Jahre Ortsverein

 

SPD Gundelfingen


75 Jahre SPD Ortsverein Gundelfingen


Anlässlich seines 75. Jahrestages der Wiedergründung wurde vom SPD-Ortsverein zu einer Feier im Kultur- und Vereinshaus eingeladen. Die Vorsitzende Gertrude Hitzel- Paul begrüßte die zahlreichen Gäste.

Rita Schwarzelühr-Sutter, MdB

Rita Schwarzelühr-Sutter, MdB und Staatssekretärin im Innenministerium arbeitete in ihrer Festrede die große Bedeutung der Demokratie heraus und machte allen politisch Arbeitenden Mut, sich für die Demokratie einzusetzen und unterstrich die große Wertschätzung für die politischen Arbeit des SPD-Ortsvereins in Gundelfingen.

Bürgermeister Walz bedankte sich in seinem Grußwort beim Ortsverein der SPD für dessen politische Arbeit vor Ort. Die Zusammenarbeit des Ortsvereins im Interesse der Bürger*innen der Gemeinde habe sich bewährt. Er betonte dabei auch, wie wichtig ein sehr gut funktionierender Sozialstaat für die Menschen und für das Zusammenleben in Deutschland ist.

Die stellvertretende Kreisvorsitzende Tanja Kühnel überreichte dem OV als Geschenk das Jahrbuch der sozialdemokratischen Partei Deutschlands aus dem Jahr 1947. Bei dieser Gelegenheit zitierte sie einige Textstellen aus dem Jahrbuch, die auch überraschend viel Bezug zur Gegenwart hatten, wie zum Beispiel den knappen Wohnraum und einen verbesserungswürdigen ÖPNV.

Den Grußworten folgte ein historischer Rückblick von Hartwig Brutzer und Karl-Christof Paul. Die ausführliche Recherche der beiden sorgte für einen detaillierten und kurzweiligen Überblick über die politische Arbeit der Sozialdemokraten in Gundelfingen und machte deutlich, dass die SPD für viele Entwicklungen im Ort Wegbereiter war und ist! Die Zeitreise in die Vergangenheit wurde ergänzt durch Fotos, Plakate und Protokolle, die auf viel Interesse der Gäste stieß.

Die Vorsitzende betonte in Ihrer Begrüßung ihre Freude darüber, dass viele Vertreter der örtlichen demokratischen Parteien der Einladung gefolgt waren. Sie macht deutlich, wie wichtig dem SPD-Ortsverein die Zusammenarbeit und der lebendige Kontakt mit den anderen demokratischen Parteien, dem Bürgertreff und den Kulturschaffenden wie z.B. den Theatermachern ist.

In den letzten Jahren hat sich zwischen den Ortsvereinen Gundelfingen, Vörstetten und Denzlingen eine sehr gute kreisübergreifende Zusammenarbeit entwickelt. In freundschaftlicher Verbundenheit feierten Vertreter der beiden Ortsvereine mit den Gundelfingern.

Bei Essen und Trinken ließen die Mitglieder und Gäste den Abend in lebendigem Austausch in vielen privaten und politischen Gesprächen ausklingen.


Gertrude Hitzel-Paul


SPD- Ortsvereinsvorsitzende

 

03.11.2022 in Veranstaltungen

Zeitenwende - Eine Diskussion mit Gernot Erler

 

Der Einladung der SPD Ortsvereine Denzlingen und Gundelfingen zur Matinee mit Gernot Erler am 23.10.22 zum Thema „Zeitenwende“ waren viele Interessierte gefolgt. Das Interesse war groß, mehr über die Geschichte des Russland-Ukraine-Konflikts zu erfahren.

Gernot Erler  referierte sehr anschaulich und eindrücklich, ab wann bereits die Weltordnung ins Wanken geriet. Sei es z.B. der Zerfall der Sowjetunion, der Aufstieg Chinas, das mögliche Assoziierungsabkommen seitens der EU mit der Ukraine und dass Russland als Großmacht zunehmend keine Rolle mehr spielte.

Eine Zeitlang konnte durch die Ostpolitik Vertrauen und gute Beziehungen zu Russland aufgebaut werden, doch wegen der innerpolitischen Entwicklungen setzte ein schleichender Entfremdungsprozess zwischen Russland und dem Westen ein. Putin und seine Gefolgschaft haben nun gegen die vier wichtigsten Kernpunkte der Friedensordnung verstoßen, darauf musste der Westen angemessen reagieren, ohne Kriegspartei zu sein. Hier mahnte Gernot Erler auch an, besonnen und umsichtig zu agieren und immer wieder das Gespräch zu suchen. Für Friedensverhandlungen sah er aktuell keine Chance, da die Lage zu verfahren ist und beide Parteien von ihren Zielen nicht abweichen werden.

Die Fragen aus dem Publikum konnten von Gernot Erler kompetent und umfänglich beantwortet werden. Auf die Frage, wie das russische Volk zu Putin steht, konnte er keinen Widerstand erkennen. Die Rechtfertigung des Einmarsches mit der Nazivernichtung in der Ostukraine kommt aus historischen Gründen bei einem großen Teil der Bevölkerung gut an. Außerdem wird Putin als Retter nach dem hinterlassenen Chaos von Boris Jelzin gefeiert und die russisch-orthodoxe Kirche steht voll an Putins Seite, da sie seit jeher die freizügigen Werte der westlichen Welt ablehnt.

Somit bleibe zu hoffen, dass bei  den anstehenden Gipfeltreffen China oder die USA die richtigen Worte finden werden, um die Eskalation nicht voranzutreiben,  um einen weiteren Zermürbungskrieg gegen die ukrainische Bevölkerung zu vermeiden.

Gernot Erler schloss damit: Auch wenn es zu Friedensverhandlungen kommt, die Weltordnung wird zukünftig eine Andere sein.

SPD Ortsverein

Inge Dännart

 

05.10.2022 in Ortsverein

Zeitenwende - Matinee mit Gernot Erler

 

 

21.09.2022 in Kommunalpolitik

Bürgermeisterwahl

 

Der Ortsverein befragte zusammen mit der SPD Gemeinderatsfraktion auf einer sehr gut besuchten Veranstaltung im Kultur-und Vereinshaus die beiden Bürgermeisterkandidaten Raphael Walz und Marco Kern zu sozialen Themen in Gundelfingen.

Schwerpunkte waren bei der Veranstaltung sozialer Wohnungsbau, bezahlbares Wohnen, Kinderbetreuung, Schulen, demographischer Wandel und vieles mehr. Um es mehr Bürgerinnen und Bürgern zu ermöglichen, sich über die Meinungen und Ziele der Bürgermeisterkandidaten zu informieren, haben wir die Veranstaltung professionell aufzeichnen lassen und auf unseren Youtube-Kanal gestellt. Sie können die Aufzeichnung über den folgenden Link: https://youtu.be/ut4ZYvYovFA aufrufen.
Oder: Auf den Zahn gefühlt. Die SPD fragt nach!
Für den Ortsverein
Gertrude Hitzel- Paul

 

11.09.2022 in Kommunalpolitik

Auf den Zahn gefühlt

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir möchten Sie herzlich dazu einladen wenn wir von der SPD die beiden Kandidaten für das Bürgermeisteramt bezüglich ihrer Vorstellungen für ein soziales Gundelfingen befragen. Natürlich haben Sie hier die Glegenheit, auch selbst noch eine Frage beantwortet zu bekommen und mit den beiden Kandidaten ins Gespräch zu kommen.

                                            

Wir freuen uns auf Sie und eine lebhafte Diskussion!

 

Jetzt mitmachen

Jetzt Mitglied werden Online spenden

Suchen

Bundestagsabgeordnete

SPD-Gundelfingen auf Facebook