29.07.2019 in Ortsverein

Rita's Besuch zum Thema Umweltschutz und Artenvielfalt

 

Am Donnerstagabend den 11.07. durften wir Rita Schwarzelühr-Sutter, parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), bei uns begrüßen. So waren die, in der öffentlichen Wahrnehmung wohl meist eher „grün“ behafteten Themen Klimawandel und Artenschutz das Hauptaugenmerk des Abends. Um mit ihr über diese wichtigen Themen zu sprechen waren über 30 Leute in die Gaststätte des Waldstadions gekommen.

Roselore erhält ihre Ehrenurkunde von Rita

Zunächst startete der Abend jedoch mit der Ehrung von Roselore Herrmann für 50 Jahre Parteimitgliedschaft, die man, so Rita „auch erst mal ertragen muss“. Vor allem gilt unser Dank Roselore aber nicht nur für die lange treue zur Partei und ihren Einsatz in dieser Hinsicht. Ihr Leben war geprägt von sozialem Engagement und so hat sie die Gemeinde über die Jahrzehnte geprägt und unterstützt.

Zunächst erging von Rita eine eindringliche Warnung an alle, die den Klimawandel leugnen, oder infrage stellen, dass der Mensch dafür verantwortlich ist. Dies sei nicht die Zeit zu zweifeln, sondern zu handeln, denn erst etwas zu unternehmen, wenn alle sich einig sind könnte zu spät sein.

Vor diesem Hintergrund bekräftigte sie auch nochmals die ambitionierten Ziele Deutschlands, bis 2050 80-95% CO2-Neutralität in Deutschland zu erreichen, wie dies auf der Klima-Konferenz in Marrakesch 2016 vereinbart wurde. Hierfür seien vor allem in der Energiewirtschaft sowie im Verkehrssektor massive Investitionen nötig, um dieses Ziel zu erreichen. Aber auch die Landwirtschaft müsse ihren Teil beitragen, in Form von besserer Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit.

Für die Zukunft des Verkehrswesens wünscht sich Rita eine sinnvolle Diversifizierung, bezogen auf die Sinnhaftigkeit der jeweiligen Technologien wie Batteriestrom und synthetische Kraftstoffe für das entsprechende Verkehrsmittel, vor allem aber eine Stärkung des öffentlichen (Nah-) Verkehrs.

Ebenso wichtig sei auch ein ressourcenschonendes Wirtschaften, bei dem die Haltbarkeit von Produkten gesteigert wird, der Verbraucher indes aber auch einfach weniger konsumieren muss.

(Für eine ausführlichere Zusammenfassung bitte die "weiterlesen"-Funktion nutzen)

 

 

10.07.2019 in Ortsverein

Mitgliederversammlung und Vorstandswahl

 

Am 3. Juli durfte die Vereinsvorsitzende Gertrude Hitzel-Paul die Mitglieder zur Versammlung begrüßen, hierbei konnten auch gleich 2 neuen Mitgliedern ihre Parteibücher überreicht werden.

Im Rückblick dominierte natürlich der Kommunalwahlkampf, in dem die SPD in Gundelfingen entgegen dem bundesweiten Trend ihren Stimmanteil halten konnte. Dies war nur durch den starken Einsatz der Parteimitglieder möglich, für den sich die Vorsitzende bedankte. Aber auch an die Besuche von Rita Schwarzelühr-Sutter (StS), Johannes Fechner (MdB) und Gabi Rolland (MdL), die durchaus auf großes Interesse bei den Bürgern stießen, wurde nochmals erinnert.

Nach dem Kassenbericht und erfolgter Entlastung des Kassierers und des Vorstandes stand noch die Neuwahl des Vorstandes an. Hierbei wurde Gertrude Hitzel-Paul einstimmig in ihrem Amt als Ortsvereinsvorsitzende bestätigt. Die Stellvertretung übernimmt Carina Kappler, Bettina Wagner-Reimers wird neue Kassiererin. Das Amt der Schriftführerin übernimmt Inge Dännart und Andreas Wenzel wird zum Pressereferenten gewählt. Beisitzer werden Claudia Silkan, Gerhard Raible, Wolfgang Kappler und Willibald Fritz. Die Revision wird erneut von Christof Paul und Hartwig Brutzer übernommen.

Neuer Vorstand des Ortsvereins (von links nach rechts und oben nach unten):Gerhard Raible, Wolfgang Kappler, Inge Dännart, Bettina Wagner-Reimers, Gertrude Hitzel-Paul, Carina Kappler, Andreas Wenzel

Zum Schluss wurde noch lebhaft über die Bundespolitische Situation geredet, mit besonderem Augenmerk auf den neu zu besetzenden Posten des Parteivorstandes. Hierbei dürfen wir alle gespannt sein, wer dieses Amt nun übernehmen wird und ob es gelingen wird, die SPD innerlich wieder zu einen und nach außen hin wieder ein Bewusstsein in der Bevölkerung für die Erfolge und den Wert sozialdemokratischer Politik zu schaffen.

 

23.06.2019 in Ortsverein

Die Herausforderung unserer Zeit: Klimawandel und Artenschutz

 

Rita Schwarzelühr-Sutter kommt nach Gundelfingen. Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, am Donnerstag den 11. Juli an einer lebhaften Debatte über Klimawandel und Artenschutz teilzunehmen.

Hierbei bietet sich die Gelegenheit, über diese äußerst wichtigen Themen zu diskutieren und Möglichkeiten zu erörtern, wie wir in Gundelfingen unseren Beitrag dazu leisten können, unseren Planeten für die nachfolgenden Generationen lebenswert zu halten.

 

26.05.2019 in Kommunalpolitik

Letzter Infostand

 

Höhepunkt und Abschluss unseres Wahlkampfes in Gundelfingen war heute der Besuch unserer Europakandidatin Luisa Boos mit ihrem Europabus.

Bei herrlichem Sonnenschein gaben rote SPD- und blaue Europa-Luftballons ein buntes Bild ab. Etliche Gemeinderatskandidaten und Kandidatinnen nahmen noch einmal die Gelegenheit wahr, den vielen interessierten Bürgern zu kommunalpolitischen Fragen Rede und Antwort zu stehen.

Im Europabus hatte ein jugendliches Team, u.a. mit Sabine Sané, Spaß beim „Escape-Game“. Ortsvereins-Hündin Meika (von Gabi Blawert) war auch mit dabei.

 

13.05.2019 in Kommunalpolitik

Bezahlbarer Wohnraum in Gundelfingen

 
Gemeinderat Bruno Zimmermann vor der Baustelle an der Blumenstraße.
Hier entsteht bezahlbarer Wohnraum!

 

 

Jetzt mitmachen

Jetzt Mitglied werden Online spenden

Suchen

Bundestagsabgeordnete

SPD-Gundelfingen auf Facebook